zur Startseite

FAQ-Hilfe-Bereich

Verbindungen im Ausland

 

 

 
 

Wo finde ich eine Preisübersicht für Verbindungen im Ausland?

Eine Preisübersicht für Verbindungen im Ausland finden Sie in Ihrer persönlichen Servicewelt unter Tarifdetails.

 

 

 
 

Ich habe einen Postpaid-Tarif. Kann ich meine SIM-Karte im Ausland nutzen?

Ja, ca. sieben Wochen nach Aktivierung der SIM-Karte können Sie Ihre SIM-Karte im Ausland nutzen.

Wichtige Information zu Datenverbindungen im Ausland im Netz o2:

Um eine Datenverbindung aufzubauen, ist es erforderlich, die richtigen Konfigurationsdaten in Ihrem Endgerät zu hinterlegen. Ansonsten ist eine Datenverbindung im Ausland nicht möglich. Sie können die Konfigurationsdaten bequem per SMS auf Ihr Endgerät anfordern.

So funktioniert es:
  1. Senden Sie mit Ihrem Endgerät eine SMS mit dem Inhalt handy an die kostenfreie Kurzwahl 80100.
  2. Die Konfigurationsdaten werden Ihnen anschließend per SMS zugeschickt.
  3. Speichern Sie die Konfigurationsdaten in Ihrem Endgerät.
  4. Stellen Sie sicher, das in Ihrem Endgerät Datenroaming aktiviert ist.
  5. Schalten Sie Ihr Endgerät aus- und wieder ein.
Hinweis: Sollte Ihr Endgerät für die Konfigurationsdaten per SMS nicht geeignet sein, erhalten Sie eine Info-SMS. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an den Kundenservice.

Die hinterlegten Konfigurationsdaten können auch in Deutschland verwendet werden. Daher ist nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland keine neue Konfiguration Ihres Endgerätes erforderlich. Bitte schalten Sie nach Ihrer Einreise nach Deutschland Ihr Endgerät aus- und wieder ein, damit sich die SIM-Karte neu ins deutsche Mobilfunknetz einbuchen kann.

 

 

 
 

In welchen Ländern benötige ich ein Endgerät, welches nach dem Mobilfunk-Standard 850- und 1900 und 2100 MHz funktioniert?

In folgenden Ländern ist die Voraussetzung für die Einbuchung in das jeweilige Partnernetz ein entsprechendes Endgerät, welches nach dem dortigen Mobilfunk-Standard 850- und 1900 MHz funktioniert:
  • Antigua und Barbuda
  • Argentinien
  • Bermuda
  • Bolivien
  • Brasilien
  • Britische Jungferninseln
  • Chile
  • Dominikanische Republik
  • Ecuador
  • El Salvador
  • Guatemala
  • Honduras
  • Jamaika
  • Karibische Inseln
  • Kanada
  • Kolumbien
  • Mexiko
  • Nicaragua
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Puerto Rico
  • Trinidad und Tobago
  • Uruguay
  • Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
In folgenden Ländern ist die Voraussetzung für die Einbuchung in das jeweilige Partnernetz ein entsprechendes Endgerät, welches nach dem dortigen Mobilfunk-Standard 2100 MHz funktioniert:
  • Japan

 

 

 
 

Bucht sich im Ausland mein Endgerät automatisch in ein ausländisches Netz?

Ja, bei Ihrer Ankunft bucht sich Ihr Mobiltelefon automatisch in das lokale Partnernetz ein. Falls dies einmal nicht der Fall sein sollte, stellen Sie das Netz einfach selber ein. Im Handy-Menü finden Sie die entsprechenden Befehle unter Einstellungen, Netzwahl oder Netz. Wählen Sie das lokale Partnernetz aus und bestätigen Sie. Fertig!

Hinweis: Bei einem Aufenthalt im angrenzenden Ausland kann es sein, dass Sie auch nach dem Überschreiten der Grenze noch längere Zeit im deutschen Netz eingebucht sein können. Dies kann auch für ausländische Netze bei Ihrer Rückkehr nach Deutschland gelten. Denken Sie deshalb bei der Einreise daran, sich sofort wieder in das deutsche Netz einzubuchen.

 

 

 
 

Kann mein Mobiltelefon unbeabsichtigtes internationales Roaming in Grenzregionen verursachen?

Ja, es kann sein, dass sich Ihr Handy in Grenznähe unbeabsichtigt, in ein ausländisches Netz einbucht. Damit keine ungewollten Roaming-Kosten entstehen, haben Sie folgende Möglichkeiten:
  • Achten Sie auf die Displayanzeige im Handy bevor Sie telefonieren, SMS senden oder surfen.
  • Beim Einbuchen in ein ausländisches Netz erhalten Sie eine Info-SMS mit den gültigen Roaming-Preisen. Wenn Sie diese SMS erhalten, ist Ihr Endgerät gerade in ein ausländisches Netz eingebucht.
  • Wählen Sie in den Handy-Einstellungen die manuelle Netzwahl aus und wählen dann das deutsche Netz.
  • Beim Aufenthalt in Grenzregionen können Sie außerdem in den Handy-Einstellungen Datenroaming deaktivieren.

 

 

 
 

Werden meine monatlichen Inklusivminuten für Anrufe bei Aufenthalt im Ausland angerechnet?

Nein, Ihre Inklusivminuten werden für Anrufe bei Aufenthalt im Ausland nicht angerechnet.

 

 

 
 

Wie viel zahle ich, wenn ich im Ausland meine Mailbox anrufe?

Anrufe zur eigenen Mailbox werden im Ausland wie Anrufe nach Deutschland berechnet.

 

 

 
 

Kann ich im Ausland SMS senden und empfangen?

Ja, Sie können im Ausland SMS senden und empfangen.

 

 

 
 

Kann ich im Ausland MMS senden und empfangen?

Ja, Sie können im Ausland MMS senden und empfangen. Damit Sie MMS empfangen können, müssen Sie zuerst eine MMS versenden. Sobald Sie eine MMS versendet haben, sind Sie automatisch für eingehende MMS freigeschaltet.

Hinweise:
  • Voraussetzung für MMS ist ein MMS-fähiges Mobiltelefon.
  • Voraussetzung für MMS in Festnetze ist, dass das jeweilige Festnetz-Endgerät den MMS-Empfang unterstützt.

Inhalt wird geladen

Inhalt wird geladen
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.